Bernsteinbad Kurort Koserow

Bernsteinbad Kurort Koserow

Koserow liegt an der schmalsten Stelle der Insel Usedom, verkehrsgünstig zwischen Ostsee und Achterwasser gelegen. Die zentrale Lage des Ostseebades macht es Ihnen leicht, das Bernsteinbad und die ganze Insel Usedom zu erkunden. Die natürliche Umgebung ist einzigartig auf der ganzen Insel und bietet Ihnen neben den Wäldern, dem feinen und breiten Sandstrand, den umliegenden Wiesen und der Erhebung des Streckelsbergs an der Außenküste Usedoms viele Möglichkeiten zum Entspannen. Die Sehenswürdigkeiten des Seebades sind die 280 m lange Seebrücke, die historische Salzhüttenanlage, der 58 m hohe Streckelsberg und die älteste Steinkirche Usedoms.

Hotels in Bernsteinbad Kurort Koserow auf Usedom


Kurort Koserow Sehenswürdigkeiten

Koserow ist heute 667 Jahre alt und wurde 1347 erstmals urkundlich erwähnt. Bei ausgedehnten Strandspaziergängen, durch Buchenwälder, entlang der Klippen und Kornfelder und auf den Deichen von . erleben Sie die wunderschöne Natur des Kurortes Koserow das Rückstau. Schlendern Sie die Naturpromenade entlang, probieren Sie frischen Fisch in den Salzhütten von Koserower, beobachten Sie die Möwen am Strand von der Seebrücke oder wandern Sie über Damerow zum Otto Niemeyer-Holstein Atelier in Lüttenort. Koserow bietet neben einer reizvollen Landschaft auch Kulturgenuss mit Veranstaltungen im Rahmen von „Classics by the Sea“. Koserow hat viel zu bieten und ist auch ein idealer Ausgangspunkt für weitere Erkundungen auf der Insel. Ebenso interessant sind die Rätsel und Geschichten um die fünf Kilometer vor Koserow versunkene Handelsstadt „Vineta“ und der Roman „Die Bernsteinhexe“ aus dem 19. Jahrhundert.

Weitere Sehenswürdigkeiten auf der Insel Usedom

XXL Strandkorb

XXL Strandkorb

Der größte Strandkorb der Welt steht in Heringsdorf auf der Insel Usedom. Als beliebtes Fotomotiv ziert es die Promenade direkt neben der Seebrücke im Ostseebad Heringsdorf und ist 6 m hoch. Hergestellt wurde er von Korbwerk – Deutschlands ältester Strandkorbmanufaktur in Heringsdorf. Besonderheit des Strandkorbs

Westbatterie Jachtowa in Swinemünde,

Westbatterie Jachtowa in Swinemünde

Fort Zachodni (Westfort) liegt auf der Insel Usedom, unweit der Küste und der Mündung der Swine. Neben Fort Anioła (Castel Sant’Angelo) ist es das zweite Fort auf der Insel. Sie können die Festung von der Innenstadt von Swinemünde aus erreichen, indem Sie die Straße Mieszka

Evangelische Kirchengemeinde Benz

Evangelische Kirchengemeinde Benz

Bereits im 13. Jahrhundert stand hier eine Kirche. Der heutige Feldsteinbau stammt aus dem 15./16. Jahrhundert. Jahrhundert; der Chor und der Turmschaft wurden im 17. Jahrhundert angebaut. 1740 wurde die Kuppel des geschwungenen Turms aufgesetzt. Das Kirchenschiff erhielt 1836 eine gewölbte Holztonnendecke, auf die Anfang

Nowa Promenada

Nowa Promenada

Die neue Nowa Promenade sieht beeindruckend aus und hat sich zu einem gemütlichen und attraktiven Ort zum Spazieren und Entspannen zu jeder Jahreszeit entwickelt. Im Rahmen des Projekts wurde das Gebiet durch den Bau einer Sanitär-, Wasserversorgungs- und Regenwasserkanalisation mit Rückhaltebecken erschlossen, die die Nutzung

Denkmal-Landschaft Peenemünde - Station 1 Die Bunkerwarte

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 1 Die Bunkerwarte

Erste Station in der Peenemünder Denkmallandschaft ist die Bunkerwarte des Kraftwerksbunkers Peenemünde, die seit 2004 auch als Eingangsbereich für das historisch-technische Museum dient. Das Gebäude wurde zusammen mit dem Kraftwerk errichtet. Mit bis zu 2 Meter dicken Stahlbetonwänden und -decken diente der Bunker während des

Aktivitäten in Bernsteinbad Koserow und Umgebung

Wenn keine Zeit am Strand bleibt, lässt sich die Insel bequem und stressfrei mit der Usedomer Bäderbahn bereisen, die Sie am Bahnhof Koserow besteigen. Am Achterwasser (ca. 10 km) werden Segel-, Surf- und Tauchkurse angeboten, Bootfahren und Angeln möglich, vor allem in der Hauptsaison bietet Koserow eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten (Kurplatz, Alte Kirche). Es gibt viele Wellnessangebote, Einkaufsmöglichkeiten (1,5 km), Restaurants, medizinische Einrichtungen, Minigolf, Tennis etc. Gute Verkehrsanbindung über die Usedomer Bäderbahn.

Ein vielfältiges Angebot an Beauty- und Wellness-, Kultur-, Spiel-, Unterhaltungs- und Sportangeboten machen Ihren Aufenthalt in Koserow das ganze Jahr über zu einem Erlebnis. Bei einer Radtour auf einem der vielen Radwege erleben Sie die Vielfalt der Natur aus einer ganz anderen Perspektive. Als Geheimtipp empfehlen wir einen Besuch der Halbinsel Gnitz mit ihren schönen, ruhigen und beschaulichen Plätzen. Beobachten Sie seltene Vogelarten, Flora und Fauna oder lassen Sie Ihren Blick über die Achterwasser schweifen.

Die Insel Usedom mit ihrem über 42 km langen schönen Sandstrand bietet jedem Gast einen erholsamen Urlaub. Ob am Strand, im Hinterland oder auf dem Achterwasser, die Insel ist zu jeder Jahreszeit ein Naturjuwel und bietet saubere Luft an der Küste und im Naturwald.

Der Urlaubsort Koserow auf der Karte

Putbus liegt auf der Insel Rügen und grenzt an dessen Ortsteil Lauterbach südlich von Bergen am Greifswalder Bodden.

Anreise nach Koserow

Das Ostseebad bietet eine sehr gute Anbindung. Koserow ist mit dem Auto über die B111 zu erreichen. Wer lieber mit der Bahn anreist, fährt bis zum Bahnhof Züssow und nutzt von hier aus die Usedomer Bäderbahn. Es ist auch möglich, mit dem Flugzeug anzureisen. Landen Sie dazu auf dem Flughafen Heringsdorf.

Hinweis: Radsportbegeisterte kommen mit dem Fahrrad auf dem Radfernweg nach Usedom. Hier haben Sie bereits bei Ihrer Ankunft einen herrlichen Blick auf das Meer.

Mit dem Fernbus nach Koserow

Nach Koserow auf der Insel Usedom verkehren regelmäßig verschiedene Fernbusse, zum Beispiel Flixbus oder der Fernbus der UBB. Passende Verbindungen finden Sie über Google.

Ihre Anreise mit dem Auto

Von Westen (Hamburg) kommend, benutzen Sie die Autobahn (A11-A20) A 20 bis Ausfahrt Gützkow (27) über die Wolgasterbrücke.

Wenn Sie von Süden (Berlin) kommen, nutzen Sie die A 20 Abfahrt Gützkow (27) über die B111 und die Wolgastbrücke nach Koserow.

Mit dem Flugzeug nach Usedom

In der Sommersaison bestehen Flugverbindungen von Dortmund, Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, München, Wien, Zürich und Bern zum Regionalflughafen Heringsdorf auf der Insel Usedom.

Pin It on Pinterest

Share This