Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 13 Das Ehrenmal und Friedhof in Karlshagen

Auf der Südseite des Peenemünder Friedhofs wurde Mitte der 1960er Jahre ein Massengrab mit 56 Toten entdeckt. Sie waren Häftlinge des Konzentrationslagers Karlshagen I. Die Verstorbenen wurden am 30. Mai 1968 feierlich auf den Karlshagener Friedhof überführt. Neben dem Grab wurde hier das Mahnmal für

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 12 Bahnhof in Karlshagen

Für den Personen- und Güterverkehr innerhalb der Heeresforschungsanstalt war das Straßen- und Schienennetz von größter Bedeutung. Mit der Einführung einer S-Bahn als Werksbahn, deren Gesamtstruktur sich nur noch an den Städten Berlin und Hamburg mit S-Bahn-Strecken orientierte, hebt sich die Forschungsanstalt des Heeres Peenemünde deutlich

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 11 Luftschutzbauten

Die Luftgefahr in einem zukünftigen Krieg war bereits bei der Gründung der Peenemünder Forschungsanstalten 1936 erkannt worden, aber der Schutz der Luft vor dem Krieg spielte nur eine untergeordnete Rolle. Bis 1943 gab es östlich der Fabrik vier Luftschutzkeller, aber nur diejenigen, die in der

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 10 Die Wohnsiedlung

Auch die Luftwaffe Peenemünde West zeigte die Notwendigkeit, einen geeigneten Lebensraum für die Stammbelegschaft zu schaffen. 1936 begann der Bau einer modernen Wohnsiedlung für 400 Arbeiter und Angestellte. Im Sommer 1937 konnten die ersten Wohnungen bezogen werden. Es entstand eine Siedlung mit entsprechender Infrastruktur wie

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 9 Die Verladerampen

Für die sogenannte Versuchsreihenanlage in Peenemünde sollte ursprünglich ein Materiallager mit einer Grundfläche von 180 mx 95 m und einer Höhe von 18 m errichtet werden. Es wurde von der Schlempp-Montage entworfen, aber wegen Materialmangels nie vollständig ausgeführt. Lediglich die Bodenplatte und die Verkleidung wurden

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 8 Das Fernheizungssystem

Als das Kohlekraftwerk in Betrieb ging, diente es nicht nur zur Stromerzeugung, sondern auch zur Wärmeversorgung großer Bereiche der Peenemünder Forschungsinstitute. Beheizt wurden beispielsweise die großen Fabrikhallen des Versuchsreihenwerks, die Kaserne des Versuchskontrolllagers Karlshagen Nord und einige Gebäude der Wohnsiedlung. Funktionsweise des Fernheizungssystems Die Versorgung

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 7 Die Hauptwache

Die Hauptwache befand sich am Eingang zum Heeresforschungszentrum Ost Peenemünde und zum Luftwaffentestgelände Peenemünde. Es bestand aus dem Wachgebäude mit Räumlichkeiten für die Wachen und einem Postamt. Im ersten Stock des Gebäudes befand sich eine Wohnung, in der der Leiter des Informationszentrums mit seiner Familie

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 6 Der Bahnsteig am Haltepunkt Werk Ost

Eines der ersten Bauvorhaben der Peenemünder Versuchsanstalten war der Bau einer am 28. Juli 1937 offiziell in Betrieb genommenen Werksbahn nach den einzigen deutschen Städten mit S-Bahn-Linien: Berlin und Hamburg. Es verkehrte zunächst zwischen Zinnowitz, dem Westwerk und dem Ostwerk. In den Folgejahren wurde das

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 5 Das KZ-Arbeitslager Karlshagen I

Um den stetig zunehmenden Arbeitskräftemangel auszugleichen, wurden ab Frühjahr 1943 KZ-Häftlinge auch in Forschungszentren in Peenemünde eingesetzt. Das KZ Karlshagen I existierte von Mai 1943 bis Anfang April 1945 in unmittelbarer Nähe des Gemeinschaftslagers Ost. Dazu wurde die bestehende Kaserne, die ursprünglich für Angehörige der

Weiterlesen

Denkmal-Landschaft Peenemünde – Station 4 Der Flugplatz in Peenemünde

Das Versuchszentrum der Luftwaffe Peenemünde West wurde neben der Forschungsanstalt des Heeres errichtet und war auch für die Erprobung von Waffensystemen, zum Teil mit Raketenantrieb, zuständig. Der Flugplatz Peenemünde war Teil des Erprobungsgeländes der Luftwaffe und war mit seiner großen Start- und Landebahn während des

Weiterlesen

Pin It on Pinterest