Strand Koserow

Strand Koserow

Der Strand im kleinen Ort Koserow ist mit dem Auto gut erreichbar, wofür kostenpflichtige Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Strandes vorhanden sind. Aber der Spaziergang oder die Radtour lohnt sich besonders. So lässt sich beispielsweise die kleine Steilküste nach Osten erklimmen, um vom höchsten Punkt Usedoms – dem Streckelsberg – einen herrlichen Blick auf die Ostsee zu genießen. Der schöne Rad- und Wanderweg lässt sich im Handumdrehen erradeln und gleichzeitig die herrliche Natur und Landschaft bewundern.

Erholung und Sehenswürdigkeiten im Seebad Koserow

Besonders beliebt ist der Strand bei Familien und älteren Paaren. In der Saison von Mai bis September stehen Ihnen Strandkörbe für die typische Ostsee-Entspannung zur Verfügung. Das Zentrum des Strandes ist der sogenannte Kurplatz, wo es einige Restaurants, Snackbars, Souvenirshops und kostenlose Sanitäranlagen gibt. Ein besonderes Highlight sind hier die alten Salzhütten von Koserow aus dem Jahr 1820. Sie werden noch heute von einheimischen Fischern genutzt, die hier ihre kleinen Fischerboote am Strand abstellen. Typischerweise bildet der kleine Steg eine Verlängerung der Hauptstraße und lädt zu einem kleinen Spaziergang mit herrlichem Ausblick ein. Hier befindet sich auch der Hauptwachturm mit qualifizierten ASB-Rettungsschwimmern, die während der Saison für die Sicherheit der Badegäste sorgen. Außerdem verleihen sie Menschen mit Behinderungen kostenlos einen Strandrollstuhl, damit sie am Strand und im Wasser fahren können.

Facettenreiche Strandabschnitte für alle Vorlieben

Gleich neben der Seebrücke im Westen befindet sich der sogenannte Aktivstrand, der auch der Angelstrand ist. Hier finden Sie ein kleines Angebot an sportlichen Aktivitäten wie Volleyballplätze und Trampoline sowie eine kleine Auswahl an Wassersportarten. Besonders der FKK-Bereich im Osten ist hier sehr attraktiv für Besucher, die gerne dazwischen sein möchten. Der Strand in diesen Bereichen ist besonders schmal und durch die bewaldeten Klippen gut vor ungewollten Blicken geschützt. Dieser Bereich ist zum offiziellen Schifffahrtsgebiet erklärt und im Gegensatz zu den anderen Strandabschnitten frei von Buhnen. Segler und Surfer können dort ihren Wassersport frei ausüben. Im Westen gibt es ein weiteres FKK-Gebiet, etwas lebhafter. Direkt angeschlossen ist hier auch ein Strandabschnitt, der mit Ihrem pelzigen Freund genutzt werden kann.

Aktivitäten am Strand Koserow

Badegäste finden am Strand beste Möglichkeiten für maritime Freizeitaktivitäten, können sich sonnen, im Strandkorb entspannen oder sich in der Ostsee abkühlen. Für Segler und Surfer steht ein separater Navigationsbereich zur Verfügung. Auch Hundebesitzer und Nudisten kommen in ausgewiesenen Strandbereichen auf ihre Kosten. Attraktiv ist auch das nahe gelegene Steilufer des Streckelsbergs.

Lage auf der Karte

Pin It on Pinterest

Share This